Hier finden Sie uns

Joachim Schröder
Metall- u Pegelbau

Werneraue 9
45279 Essen

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 201 310480

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Bürozeiten

Montag bis Donnerstag

07:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Freitags 7:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Über uns

Im Jahr 1908 pachtete der Urgroßvater des heutigen Firmenchefs Joachim Schröder

eine kleine Huf- und Wagenschmiede in der Dahlhauser Straße in Essen-Steele an.

Da sein Vater schwer erkrankte, trat 1925 der Sohn Heinrich Schröder ins Unternehmen ein.

Am 25. Mai 1934 absolvierte Heinrich Schröder vor der Handwerkskammer zu Düsseldorf

seinen Schmiedemeisterbrief. Anfang 1939 beschäftigte sich Heinrich Schröder

handwerklich sehr mit dem Pegelbau des damaligen Ruhrtalsperrenvereins

und baute im Niederschlagsgebiet der Ruhr bis hinauf zur Möhne bereits diverse Pegel.

In der Kriegszeit (1939 - 1943) wurde Unternehmen zur Fertigung von Schachtbühnen

für den Bergbau vom Staat dienstverpflichtet. 1943 erlitt das Gebäude

durch das Möhnehochwasser und Bombenangriffe schwere Schäden.

1946 konnte Heinrich Schröder das heutige Grundstück in der Werneraue zunächst

pachten, es war noch Brachland mit Schrebergärten. Für die Werkstatt wurden

die Fundamente gegossen, aufgrund Mangels an Baumaterial ging es zunächst

bis 1948 nicht weiter. Dann wurde aktiv im Pegelbau des Ruhrverbandes und

anderer Verbände in NRW gearbeitet. Das heutige Werkstattgebäude wurde

errichtet und der Sohn Karl-Heinz Schröder begann 1948 im Alter von

14 Jahren seine Lehre im Handwerk. Am 2. März 1961 absolvierte

K.H. Schröder vor der Handwerkskammer seinen Meisterbrief.

Seit 1968 werden unter anderem für den Ruhrverband Pegellatten gefertigt.

Durch diese Verbindung entstand der Service und Vertrieb der

hydrologischen Messgeräte der Firma OTT in Kempten / Allgäu.

1972 übernahm K.H. Schröder den Betrieb und bekam seitens Firma OTT die

Werksvertretung  für Nordrhein- Westfalen. Am 1. Juli 2000 übergab

K.-H. Schröder die Firma seinem Sohn Joachim Schröder.

Unter neuer Leitung und neuen Aufgaben wurde die Firma vergrößert.

Von anfänglichen mechanischen Messgeräten in der Hydrometrie ist durch die

Computertechnik heute ein Unternehmen für schlüsselfertige Beratung, Lieferung und

Service von Pegelanlagen und Metallbau entstanden. Im Jahr 2005 ist

die Schlosserei zu einem Metallbauunternehmen ausgebaut worden, das

im Jahr 2006 die Zertifizierung DIN 18800 erwarb / heute EN 1090-2.

Als zertifizierter Schweißfachbetrieb werden heute unter anderem auch Anbaubalkone,

Dachterrassen, Tür- und Fensterfassaden (siehe Galerie), geplant, gefertigt, vertrieben

und montiert. Im August 2014 hat auch der Sohn von Joachim Schröder, Nico Schröder seine Ausbildung zum Metallbauer im elterlichen Betrieb begonnen.  Am 24.September 2016 hat Joachim Schröder seinen silbernen Meisterbrief erhalten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Metall und Pegelbau Joachim Schröder